Wordcloud

Newsletter //
Pressemitteilung 038

Jahrestagung des Seelsorgeteams

Vom 17.-18. September zieht sich das gesamte Pastoralteam zu einer Klausurtagung zurück. Im Tagungshaus in Waldbreitbach werden wir über die anstehenden Aufgaben und Projekte für die kommenden 12 Monate beraten und die persönlichen Aufgabenfelder zuordnen. 

Im Einzelnen geht es um die Bestimmung der sechs Hauptaufgabenbereiche für den gesamten Porzer ‚Sendungsraum‘, deren Vorauswahl schon durch die Gemeindegremien zur Abstimmung gelaufen ist. Wir werden die Besetzung des Kernteams festlegen; dieses Gremium ist eine Abordnung aus der großen Seelsorgerrunde, bei dem es um die übergeordneten Belange der Pastoral geht. Außerdem versuchen wir ein Zielbild für unsere pastorale Zukunft zu finden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Einzelthemen, die zur Klärung und zum Austausch anstehen.

Gerne werden wir Sie über Ergebnisse und Planungen auf dem Laufenden halten und vorrangig hier über den Newsletter öffentlich kommunizieren. Wir freuen uns auf einen intensiven und anregenden Austausch, der in bewährter motivierender Atmosphäre stattfindet und den wir sehr wertschätzen. Pastor Berthold Wolff

Wir freuen uns Sie zur Festwoche St. Josef einzuladen!

Vom Dienstag, 21.09. bis Sonntag 26.09. veranstaltet die katholische Kirche in Porz eine Festwoche zur Begegnung, zur gemeinsamen Feier der Hl. Messe und zu interessanten Beiträgen über den hl. Josef. Wir sind überzeugt, dass der Schutzpatron der Kirche eine wichtige Bedeutung für unsere Zeit hat. Sie sind herzlich eingeladen und anhand des beiliegenden Festprogramms Ihre persönliche Teilnahme zu planen. Wir freuen uns auf Sie!

Das Festprogramm finden Sie auf https://katholisch-in-porz.de/festwoche-st-josef/

Ihr Kaplan Robert Knežević für das Projektteam Porz-Mitte

Gebet zum heiligen Josef

Bitte für uns heiliger Josef,
dass wir würdig werden der
Verheißungen Christi.

Allmächtiger Gott, du hast Jesus,
unseren Heiland,
und seine Mutter Maria der treuen
Sorge des heiligen Josef anvertraut.
Erhöre auf seine Fürsprache unser
Gebet für die Kirche
und für die Familien, für die
arbeitenden Menschen,
für alle Kranken und Sterbenden.
Darum bitten wir durch
Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen.

Porzer Orgel Party

25.09.2021, 19.30 Uhr, St. Josef, Porz

am 25.09.2021 um 19.30 Uhr findet in der katholischen Pfarrkirche St. Josef im Rahmen der St. Josef – Festwoche 2021 die Porzer Orgel Party statt. Hierzu lädt der Festausschuss ein.

Organisten der katholischen Kirchengemeinden des Porzer Sendungsraums präsentieren mit einem facettenreichen Programm auf der großen Schulte Orgel ein „Best Of“ ihrer Lieblingstitel und –komponisten (u.a.: Tallis, Mendelssohn-Bartholdy, Saint-Saens, Liszt, Sattler)

Mitwirkende: Albert M. Dreher, Gert Fritsche, Marcus Hochhäuser, Michael Hesseler,

Melanie Noske, Markus Weber, Jürgen Wolf

Zutritt unter Einhaltung Anwendung der 3G-Regeln der Coronaschutzverordnung NRW

Infos: Seelsorgebereichskantor Michael Hesseler, Tel. 02247-9218700

Zukunftsmodell „Wir als Kirche in Porz-Mitte“ – Vorstellung eines Mitmachprojekts

Festwoche St. Josef 2021

Fr 24.09. 20.00 Uhr – Dechant-Scheben-Haus, Porz

Mittendrin‘ entsteht…   was Neues!

Wir laden Sie zum Gesprächsforum für das neue Citypastorale-Projekt „Wir als Kirche in Porz-Mitte“ ein.

In Nachfolge für das Dechant Scheben Haus entsteht um die Kirche das Forum St. Josef mit dem Namen „mittendrin“, ein neues citypastorales Angebot der katholischen Kirche in Porz.

Unter der Bezeichnung ‚Citypastoral‘ gibt es in zahlreichen Innenstädten vielfältige Beispiele für die Seelsorge und die Präsenz der Kirchen. Mit dem neuen Projekt entwickeln wir eine an Porz angepasste Citypastoral. Deshalb wollen wir Sie über die ersten Erfahrungen informieren und mit Ihnen über Ideen und Zukunftspläne ins Gespräch kommen.

Bringen Sie Ihre Ideen für die Seelsorge in der Porzer-Mitte mit, erfahren Sie was konkret gebaut und wie es genutzt wird. Gestalten Sie mit uns eine neue Citypastoral für die Porzer Mitte.

Pastor Berthold Wolff, Kaplan Robert Knezevic, Diakon Matthias Gill, Gemeindereferentin Susanne Besuglow, Jürgen Reindl

Samstags in Porz-Mitte

Liebe Schwestern und Brüder!

Der Glaube brauch eine Gemeinschaft, da Gott selbst in sich Gemeinschaft ist. Sie finden in der Porzer Mitte in St. Josef ein Ort an dem sie Menschen begegnen, die Gott und eine Gemeinschaft miteinander suchen und finden. Auch Sie sind dazu herzlich eingeladen! Der Vormittag beginnt um 9.00 Uhr mit der hl. Messe. Anschließend gibt es bis 11:30 Uhr die Möglichkeit zum Gebet, zum Empfang des Sakraments der hl. Beichte/Versöhnung oder einfach eine Tasse Kaffee/Tee/Wasser in unserem kleinen Kirchencafé Anna zu sich zu nehmen und die Seele baumeln zu lassen. Auf Sie wartet ein Team, das Ihnen zuhört und gerne mit Ihnen über Gott und die Welt redet. Sie haben die Möglichkeit eine tiefere Dimension des christlichen Glaubens zu erfahren.

Die Themen im Oktober sind:

02.10. // Schutzengel-Begleiter im Alltag (Anlässlich des Festes der hl. Schutzengel)

09.10. // Das Gebet (Lehrt Not beten? Glaube und Aberglaube, Manipulation Gottes oder Gespräch mit Gott?)

16.10. // Verehrung des heiligsten Herzens Jesu (Anlässlich des Gedenktags der hl. Margareta Maria Alacoque)

23.10. // Gottvertrauen (Anlässlich des Gedenktags des hl. Severin)

30.10. // Was bedeutet die Heiligkeit? (Einstimmung auf das Hochfest der Allerheiligen)

Wir beten gerne mit Ihnen, für Sie und Ihr Anliegen. Lassen Sie uns gemeinsam Gott suchen!

Herzliche Segensgrüße

Ihr Kaplan Robert Knežević und das ganze Team

Aus für „MUT (Musik und Texte)“

Das wöchentliche Abendgebet „MUT (Musik und Texte)“ in St. Josef, Porz Mitte im Rahmen des citypastoralen Konzeptes wird ab sofort mangels Interesses und Teilnehmer eingestellt.

Gemeindereferentin Steffi Meyer

Exerzitien im Alltag im November 2021

„Du schaffst meinen Schritten weiten Raum“

Exerzitien im Alltag sind ein Übungsweg, auf dem wir die Gegenwart Gottes mitten im alltäglichen Leben entdecken, Kraft schöpfen und neuen Geschmack an Leben und Glauben finden können.

Es geht darum das Christsein im realen, alltäglichen Leben einzuüben, in dem wir uns an Jesus Christus und seiner Botschaft orientieren und uns ganz persönlich auf ihn einlassen.

Wir laden Sie ein, sich täglich eine halbe Stunde Zeit zu nehmen, zum Atemholen, zum Besinnen und zum Beten.

Termine

Die Exerzitien im Alltag umfassen zudem 5 Gruppentreffen zum gemeinsamen Austausch am

So 31.10. 2021 sowie an den 4 Sonntagen im November (7./14./21. und 28.11.2021) jeweils von 18 bis 20 Uhr

im Pfarrzentrum aegidium Heidestr. 14.

Wir laden herzlich ein zu einem Informationsabend am Sonntag, 3.10 um 18 Uhr im aegidium.

Nach dem Informationsabend freuen wir uns über Ihre Anmeldung im Pfarrbüro Wahn

Tel. 02203/64153 oder per mail unter pfarrbuero-wahn@t-online.de

Pfr. Johannes Mahlberg, und ein Team von erfahrenen geistlichen Begleiterinnen

Online KIRCHEN-THEKE

Nach einer Sommerpause wieder die EINLADUNG zur nächsten Online KIRCHEN-THEKE

Oft ist es gut, wenn man mal die Möglichkeit hat, sich auszusprechen oder Meinungen auszutauschen. Gerade in brenzlichen oder in der Öffentlichkeit stehenden Themen wäre ein angemessener Austausch hilfreich. Diese Rückmeldungen gibt es vermehrt und ich habe auch das Interesse, mit Mitchristen in den Austausch zu kommen und die Ohren offen zu halten. Deshalb biete ich Ihnen die KIRCHEN-THEKE an. Ein online-Forum der katholischen Kirche in Porz zum Austausch und zur Diskussion mit Pastor Berthold Wolff.

Wie soll das ablaufen? Wir kommen online über das Kommunikationsportal ZOOM zusammen und stellen uns dabei vor, dass wir gemeinsam an einer Theke stehen und miteinander ins Gespräch kommen. Mit einer am Anfang vorgestellten „Theken-Ordnung“ werden wir dann reden und jeder kann sich beteiligen oder einfach nur zuhören.

Nächster Aufruf am Freitag, den 8. Oktober, um 19.45 Uhr mit dem Thema „katholischer Klartext – Christen in Aufruhr!?!“. Nach der Bundestagswahl und der deutschen Bischofskonferenz reden wir über Aktionen, die innerhalb der Kirche laufen.

Ich freue mich auf Sie!  Pastor Berthold Wolff

Berthold Wolff lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Zoom-Meeting beitreten über: https://us06web.zoom.us/j/83164308460

Meeting-ID: 831 6430 8460

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 037

Festwoche St. Josef Di 21.- So 26.09.

Katholisch-in-Porz.de lädt ein

mittendrin begegnen und feiern

Wir freuen uns Sie zur Festwoche St. Josef einzuladen.

Vom Dienstag, 21.09. bis Sonntag 26.09. veranstaltet die katholische Kirche in Porz eine Festwoche zu Ehren des Heiligen Josef. Entdecken Sie mit uns die Bedeutung des Schutzpatrons der Kirche für unsere Zeit.

Freuen Sie sich auf ein vielfältiges kirchenmusikalisches Programm, die Begegnung mit uns rund um die Kirche St. Josef, auf thematisch gestaltete Hl. Messen und interessante abendliche Veranstaltungen.

Das Festprogramm finden sie als Flyer in den Schriftenständen oder auf der Homepage Katholisch-in-Porz.de

Entdecken Sie auch das eigens gestaltete Gebetsbild für die Festwoche!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Kaplan Robert Knežević für das Projektteam und den Festausschuss Porz-Mitte

Drei Zwei Eins Orgel

Katholisch-in-Porz.de lädt ein

Samstag 11. + Sonntag 12.09.21

Die Seelsorgebereichsmusiker der katholischen Kirche in Porz bieten erstmals gemeinsam ausgewählte kirchenmusikalische Veranstaltungen in fünf Porzer Kirchen an.

Am Samstag 11.09. und Sonntag 12.09. können Sie an einer Orgelmesse, einem musikalischen Mittagsgebet, einem interaktiven Kinderorgelkonzert, der „Orgel zum Anfassen“ und an dem Familienkonzert „Karneval der Tiere“ teilnehmen.

In der Festwoche St. Josef vom 21.-26.09. bieten die Organisten weitere musikalische Höhepunkte und Konzerte in der Kirche St. Josef in der Porzer Mi­tte an.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Abstandsmaßnahmen

Das vollständige Programm finden sie als Flyer an den Schriftenständen und auf der Homepage Katholisch-in-Porz.de

Das Ökumenische Kirchenmusikfestival 2021 (09.-19.09.) findet an ausgewählten Kirchen in und um Köln herum statt. Es wird vom Gesamtverband der kath. Kirchengemeinden der Stadt Köln und des evangelischen Stadtkirchenverbandes durchgeführt. Informationen unter >kirchenmusik-koeln.de

Aus der „Offenen Sommerkirche“ wird „MUT – Musik und Texte“!

Jeden Mittwochabend erleben Sie ab 19.00 Uhr in St. Josef (Porz-Mitte) ein ruhiges Abendgebet. Stimmungsvolle Musik und mutmachende Impulse lassen die Anspannungen des Tages abklingen und lassen Gottes Frieden erahnen. Eine kostbare Atempause mitten in der Woche.

Das musikalische Programm der nächsten Wochen:

01.09. mEILensteine

08.09. Fagott + Flöte/Klavier

15.09. Klavier (vielleicht auch nur Klaviermusik)

Stefanie Meyer, Gemeindereferentin

Neugestaltete Webseite christus-koenig-porz.de

Besuchen sie die neugestaltete Webseite der Pfarrei Christus König. Dort finden sie zahlreiche Informationen zu den kommenden Wahlen des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes, eine Aktion #gutergrund zum ehrenamtlichen Engagement, aktuelle Termine und natürlich alle Gottesdienste in Porz. Somit ist die zweite Webseite überarbeitet worden. Klicken sie sich einfach mal rein und stöbern sie!

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 036

Liebe Newsletter-Empfänger,
heute geht es uns um zwei spontane und aktuelle Aktionen, die wir Ihnen vorstellen und anbieten wollen: 

Einladung zum Spaziergang: „bewegende Themen“

Eine Idee für den Sommer ist, gemeinsam in den Austausch zu kommen und dabei in der Natur spazieren zu gehen. Nach wie vor interessieren wir uns vom Seelsorgeteam für ihre Meinung, sind gespannt auf ihre Gedanken und Ideen und bieten dazu mal dieses ungewohnte Format an. Vor allem geht es uns um das breite Themenfeld, wie wir in Zukunft Kirche sein wollen, wie wir unsere Christen-Gemeinschaft gestalten werden und wie Sie die Zukunft der Porzer Kirchengemeinden sehen. Gerne können Sie auch ihre Fragen und Anliegen mitbringen.

Drei verschiedene Zeiten bieten wir bei jedem Wetter an und Sie suchen sich ihren Tag aus. Wir treffen uns am Parkplatz Leidenhausen (die Einfahrt gerade aus durch, rechts an der Grillstelle)

  • Donnerstag, den 29.7. um 10 Uhr (zurück um 12 Uhr)
  • Mittwoch, den 4.8. um 16.30 Uhr (zurück um 18.30 Uhr)
  • Samstag, den 7.8. um 15 Uhr (zurück um 17 Uhr)

Als Initiatoren sind Frau S. Besuglow (Gemeindereferentin) und Herr B. Wolff (Pastor) bei allen Terminen dabei.

Hilfe für die Flutopfer:  Partnerschaft mit Pfarrgemeinde in Erftstadt

Unsere Verwaltungsleiterin Frau Iber wohnt in Erftstadt und ist bekannt mit zahlreichen Betroffenen der Katastrophe in Liblar und Blessem. Über ihre Kontakte haben wir mit der Pfarrgemeinde in Liblar eine Hilfs-Partnerschaft aufgebaut, mit der wir konkret und gezielt Menschen in ihrer Not und mit ihren Bedürfnissen eine Hilfe zukommen lassen können.

Wie können wir von Gemeinde zu Gemeinde helfen?

  • Mit Geldzuwendungen über eines unserer Caritas-Konten, die wir der Partnergemeinde zur Verfügung stellen: Kath KG St. Maximilian Kolbe;  IBAN DE02 3705 0198 1003 0527 41 (Kennwort ‚Flutopferhilfe‘)
  • Mit notwendigen Materialien, die direkt von den Betroffenen erbeten und von uns überbracht werden können. Achten Sie hier auf unsere Aufrufe in den wöchentlichen Pfarrnachrichten (die auch auf den Homepages unserer Pfarrgemeinden zu finden sind)
  • Unterbringung von Personen und Familien, die ihre Wohnungen verloren haben. Wenn Sie Möglichkeiten haben, melden Sie sich bitte in einer unserer Pfarrbüros.

Wir können keine Vorräte lagern, so dass wir leider keine Spenden im Voraus annehmen können. Vielen Dank allen, die uns bei dieser Partnerschaft unterstützen können!

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 035

Porz gegen Corona – Impfen ohne Termin

Um allen Menschen einen Zugang zur Coronaimpfung zu ermöglichen öffnen wir die Kirche St. Josef und beteiligen uns am Projekt „Porz gegen Corona“ Das Projekt ist eine Initiative von Cityofhope, Solibund, AWO, Diakonie Michaelshoven, der Stadt Köln und vielen mehr.

2 Porzer Ärzte werden vor Ort mit Biontech/Pfizer impfen

Informationen unter porzgegencorona.de

Impfen für alle am 24.07.2021 von 11 Uhr – 18 Uhr in der Kirche St. Josef, Porz-Mitte

Alles findet rund um die Themen Aufklären, Testen, Impfen statt. Um für eine kleine Abwechslung in den turbulenten Zeiten zu sorgen, gibt es rund um St. Josef in der Fußgängerzone

  • buntes Fest mit Bühnenprogramm für Kinder und Erwachsene
  • Hüpfburgen
  • Eiswagen (jedes Kind eine Kugel Eis kostenlos)
  • Kostenlose Verteilung von FFP 2 Masken
  • Kostenlose Verteilung Wasser als Getränk

Kaplan Robert Knezevic und Diakon Matthias Gill für das Projektteam Porzer-Mitte

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 034

Reden wir über St. Josef!

In diesem Newsletter lesen Sie überwiegend von Ereignissen und Angeboten aus St. Josef. Tatsächlich passiert hier einiges, was nicht ausschließlich die Kirchengemeinde St. Josef allein betrifft. Die Angebote und die Entwicklungen der Neuen Porzer Mitte (Haus 3) sind ein Gemeinschaftsprojekt der katholischen Kirche in Porz. Weil dieses Projekt immer mehr Kontur bekommt und sich rasant entwickelt, haben wir diesen Newsletter für Sie zusammengestellt.

Wir wünschen ihnen eine frohe Sommerlektüre und einen gesegneten Sonntag.

Ihre Redaktion des Newsletters,
Diakon Matthias Gill

mittendrin – Forum St. Josef

Unsere Räume im Neubau Haus 3 in der Porzer Mitte haben einen Namen.

Mit einem Glas Sekt stießen die Jurymitglieder am Mittwoch 07. Juli auf den neuen Namen an.

Nach endgültiger Schließung des Kaufhauses im Porzer Zentrum hat sich die Stadt Köln zur Sanierung der Porzer Innenstadt, insbesondere des Kaufhausgeländes und des ehemaligen Marktplatzes entschieden. Dieses Gebiet wird mit 3 Wohn- und Geschäftshäusern bebaut. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Dechant Scheben Haus abgerissen, um dadurch eine Freistellung der Kirche zu erreichen. Als Ersatz für die bisherigen Räume erwirbt die Pfarrei St. Josef Räumlichkeiten im Umfang von ca. 500 qm als Teileigentum im Haus 3.

Kaplan Robert Knezevic wurde von Pastor Berthold Wolff beauftragt ein Projektteam „Porzer Mitte“ zu berufen und ein Konzept für ein citypastorales Angebot in der Kirche St. Josef und in den neuen Räumen am Friedrich-Ebert-Platz zu erstellen.

Obwohl die Fertigstellung erst für 2023 erwartet wird, wurde es im Rahmen der Bauarbeiten kurzfristig notwendig einen Namen für die Fassadenbeschriftung zu finden.

Das Projektteam entschied sich auf Grund der kurzen Fristen eine Umfrage per Mail in den Gremien um die Pfarrei St. Josef und anschließend mit einer Jury in einem Workshop den endgültigen Namen zu finden.

Es gingen annähernd 50 Namenvorschläge ein, die von der Jury gesichtet und bewertet wurden. Mit der Werbeagentur Kokollektiv fand das Projektteam ein kompetentes Team, dass in einem dreistündigen Workshop im Dechant Scheben Haus eine Entscheidung herbeiführte. Die Jury bestand aus 10 Personen und wurde aus Mitgliedern des Projektteams, des Pastoralteams, des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates der Porzer Rheinkirchen und je eine Person aus Christus König und Maximilian Kolbe zusammengesetzt.

Gegen 22.00 Uhr einigte sich die Jury zuletzt durch eine geheime Wahl auf den Namen mittendrin – Forum St. Josef

Der Schriftzug wird zweiteilig über dem Eingang des Hauses 3 montiert werden, wo die Pfarrgemeinde St. Josef und die katholische Kirche in Porz gemeinsam ebenerdige Räumlichkeiten multifunktional für gemeindliche und gesellschaftliche Veranstaltungen nutzen werden.

Kaplan Robert Knezevic, Projektleitung und Diakon Matthias Gill Öffentlichkeitsarbeit katholisch-in-porz.de

Offene Kirche St. Josef in Porz Mitte

„Der Seele Raum geben“ mit diesen Worten öffnen wir von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr weit die Türe unser Kirche St. Josef in der Porzer Fußgängerzone. Mitten im Alltag haben Sie eine Möglichkeit sich eine „Auszeit“ zu gönnen oder einfach mal eine Kerze anzuzünden. In dieser Zeit haben Sie auch die Gelegenheit zur Eucharistischen Anbetung in der Herz Jesu Kapelle. Sie werden freundlich empfangen von dem Team der „Offenen Kirche St. Josef in Porz Mitte“.

Spirituelle Tankstelle: Offene SommerKirche

 mittwochs in St. Josef, Porz-Mitte
Jetzt schon etwas früher!
bereits ab 19.00 Uhr!

Im Rahmen der Offenen Kirche in Porz-Mitte gibt es seit einigen Wochen ein weiteres citypastorales Angebot:

Jeden Mittwochabend ab 19.00 Uhr gibt es in der Kirche St. Josef die Möglichkeit, die eigenen inneren Kraftreserven wieder aufzutanken – bei Musik und Energie-Impulsen.

Herzliche willkommen sind alle. Wirklich alle.
Stefanie Meyer

Festwoche rund um die Kirche St. Josef in Porzity

Di 21.- So 26. September 2021

Anlässlich des Jahres des heiligen Josefs und der Entwicklung der neuentstehenden Porzer Mitte zur Gemeinsamen Mitte in Porz lädt die katholische Kirche in Porz zu einer sechstägigen Festwoche ein. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm, dass demnächst im Festkalender und hier im Newsletter vorgestellt wird.

Merken sie sich schon heute die „Festwoche St. Josef“ in Ihrem Kalender vor.

Veranstalter katholisch-in-porz.de

Änderungen in der Gottesdienstordnung für August und September

Bitte beachten Sie folgende Änderungen

Sa 14.08. 17.30 Uhr 
St. Maximilian Kolbe
Festmesse zum Patrozinium
anschl. Festvortrag im Gemeindezentrum MAX    

So 15.08. 10.30 Uhr
St. Mariä Himmelfahrt
Festmesse zum Patrozinium       

Sa 21.08. 17.30 Uhr
St. Bartholomäus
Sonntagvorabendmesse als Probemesse für Radio-Übertragung mit GD-Teilnehmern          

So 22.08. 10.00 Uhr Hl. Messe
St. Bartholomäus
als Radio-Live-Übertragung
— entfällt —10.30 St. Maximilian Kolbe Hl. Messe          

So 26.09. 10.30 Uhr
St. Michael, Eil
Festmesse zum Patrozinium       

Ökumenisches Kirchenmusikfestival Köln

Sa 11. + So 12. September 2021

Unter dem Motto „Drei-Zwei-Eins-Orgel“ findet im September in Köln das Ökumenische Kirchenmusikfestival statt. Mit einem gemeinsamen Programm präsentieren auch die Kirchenmusiker der katholischen Kirche in Porz ausgewählte Orgeln unserer Kirchen. Freuen sie sich auf den „Karneval der Tiere“ in einer eigenen Orgelfassung, einer Orgelführung, der Orgel zum Anfassen und vieles mehr.

Das Programm wir demnächst auch über den Newsletter vorgestellt.

Veranstalter katholisch-in-porz.de

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 033

Gesegnete Ferien

Aus der Redaktion des Newsletters senden wir Ihnen herzliche Segenswünsche für erholsame Sommerferien. Das Pastoralteam beendete vor einigen Tagen eine viertägige Fortbildung zum Thema Changemanagement. Während die ersten beiden Tage Ende April auf Grund der Pandemie nur Online veranstaltet werden konnte, freuten sich die Teammitglieder den zweiten Teil gemeinsam im Kardinal-Schulte Haus in Bensberg zu erleben. Es war das erste Mal in diesem Jahr, dass sich das vollständige Team vor Ort versammeln konnte. Neben Gebet und gemeinsamem Gesang im Innenhof wurde intensiv über die Abläufe und Wirkungen von Veränderungen reflektiert. Einmal mehr wurde deutlich, dass man sich ohne ein gemeinsames Ziel nicht zielstrebig auf den Weg machen kann, dass gilt gerade für ein so komplexes Thema wie die strukturelle Veränderung der katholischen Kirche in Porz. Im September wird sich das Pastoralteam auf der zweitägigen Klausurtagung mit weiterführenden Planungen für das kommende Jahr beschäftigen.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Ferienzeit!
Ihre Redaktion des Newsletters,
Diakon Matthias Gill

Vier Erzieher_innen neu eingestellt

Die Kita Kampagne „Erzieher_in gesucht!“ zeigt erste erfreuliche Erfolge. Es konnten nach Bewerbungen vier neue Erzieherinnen für die Kitas eingestellt werden. Wir gratulieren herzlich unseren Verwaltungsleitern zum Erfolg der Werbeaktion, die in der Presse und über Werbebanner im öffentlichen Raum bekannt gemacht wurde. Die Aktion wird kontinuierlich weitergeführt, denn es werden weiterhin Erzieher_innen gesucht.

ONLINE KIRCHEN-THEKE

Die Empfangstheke in St. Josef. Sie sind Offline und Online herzlich willkommen!

Die nächste Online-Kirchentheke findet am Freitag 09.07. um 19.45 Uhr statt.
Quo vadis, Kirche von Köln? Beobachtung einer Bewegung von innen und außen!

Kirchen-Theke Zoom-Meeting beitreten   https://zoom.us/j/92290137307

Oft ist es gut, wenn man mal die Möglichkeit hat, sich auszusprechen oder Meinungen auszutauschen. Gerade in brenzlichen oder in der Öffentlichkeit stehenden Themen ist ein angemessener Austausch hilfreich. Diese Rückmeldungen höre ich in letzter Zeit vermehrt und ich habe auch das Interesse, mit Mitchristen in den Austausch zu kommen und die Ohren offen zu halten. Deshalb bieten wir Ihnen die KIRCHEN-THEKE an. Ein online-Forum der katholischen Kirche in Porz zum Austausch und zur Diskussion mit Pastor Berthold Wolff.

Wie soll das ablaufen? Wir kommen online über das Kommunikationsportal ZOOM zusammen und stellen uns dabei vor, dass wir gemeinsam an einer Theke stehen und miteinander ins Gespräch kommen. Mit einer am Anfang vorgestellten „Theken-Ordnung“ werden wir dann reden und jeder kann sich beteiligen oder einfach nur zuhören.

Ich freue mich auf Sie!  Pastor Berthold Wolff

Offene Kirche St. Josef in Porz Mitte

„Der Seele Raum geben“ mit diesen Worten öffnen wir von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr weit die Türe unser Kirche St. Josef in der Porzer Fußgängerzone. Mitten im Alltag haben Sie eine Möglichkeit sich eine „Auszeit“ zu gönnen oder einfach mal eine Kerze anzuzünden. In dieser Zeit haben Sie auch die Gelegenheit zur Eucharistischen Anbetung in der Herz Jesu Kapelle. Sie werden freundlich empfangen von dem Team der „Offenen Kirche St. Josef in Porz Mitte“.

Unsere Homepages

Kennen Sie die Homepages unserer Seelsorgebereiche in Porz?

Neben der Hauptseite gibt es auch die Webseiten von Christus König, Maximilian Kolbe und den Porzer Rheinkirchen. Dort finden Sie auch die jeweiligen aktuellen Pfarrnachrichten mit lokalen Angeboten und Informationen.

Christus König
https://gemeinden.erzbistum-koeln.de/kirchengemeinde-christus-koenig-porz/index.html

St. Maximilian Kolbe
https://st-maximilian-kolbe.de/

Porzer Rheinkirchen
https://porzer-rheinkirchen.de/

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 032

Allmählich beginnt der Sommer und viele von uns finden wieder Gelegenheit mit Familie und Freunden wieder zusammen zu kommen. Ist es nicht wunderbar, wenn auch nur kurz, wieder einander ohne Maske zu begegnen? Ein Lächeln und die Mimik des Gegenübers ohne Nachfragen richtig deuten zu können? Auch mit den weiterhin bestehenden Abstands- und Hygieneregeln freuen wir uns immer wieder am Sonntag in den Gottesdiensten in Porz miteinander unsere gemeinsame Mitte zu feiern. Im Evangelium am Samstag hören wir, dass die Heilige Familie jedes Jahr zur Festwoche nach Jerusalem zog, eine große Tradition des Volkes Israel einmal im Jahr den Tempel zu besuchen und Gott dort zu begegnen. Lesen sie nach unter Lk 2, 41-51 eine Festwoche bieten wir im September an und noch viel mehr.

katholisch-in-porz.de bietet Ihnen mit dem Newsletter wieder neue Angebote für Sie an. Wir freuen uns sie persönlich bei uns in der Kirche in Porz begrüßen zu dürfen! Wir wünschen Ihnen ein erholsames und frohes Wochenende!

Diakon Matthias Gill für die Newsletter Redaktion

Offene Kirche St. Josef in Porz Mitte

„Der Seele Raum geben“ mit diesen Worten öffnen wir ab dem 14. Juni von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr weit die Türe unser Kirche St. Josef in der Porzer Fußgängerzone. Mitten im Alltag haben Sie eine Möglichkeit sich eine „Auszeit“ zu gönnen oder einfach mal eine Kerze anzuzünden. In dieser Zeit haben Sie auch die Gelegenheit zur Eucharistischen Anbetung in der Herz Jesu Kapelle. Sie werden freundlich empfangen von dem Team der „Offenen Kirche St. Josef in Porz Mitte“.

Spirituelle Tankstelle: Offene SommerKirche

Im Rahmen der Offenen Kirche in Porz-Mitte starten wir ein weiteres citypastorales Angebot: Jeden Mittwochabend ab 19.30 Uhr gibt es in der Kirche St. Josef die Möglichkeit, die eigenen inneren Kraftreserven wieder aufzutanken – bei Musik und Energie-Impulsen. Herzliche willkommen sind alle. Wirklich alle.

Start ist der 16. Juni 2021

Stefanie Meyer

Der Pfarrbrief „Himmel un Äd“ im neuen Outfit

Er ist fertig – unser neuer Pfarrbrief!

Zusammen mit der Grafik-Agentur KoKollektiv haben wir einen konstruktiven und fruchtbaren Weg zurückgelegt und dem Pfarrbrief ein neues „Outfit“ verpasst. Bald kommt er aus der Druckerei und wird in den Porzer Rheinkirchen in alle katholischen Haushalte verteilt. Zusätzlich ist er ab Ende Juni an den Schriftenständen in allen Porzer Kirchen zur Mitnahme erhältlich. Bald werden Sie ihn auch online lesen können auf der Homepage porzer-rheinkirchen.de

Es erwartet Sie nun eine wirkliche Überraschung, wenn der Pfarrbrief Sie erreicht – freuen Sie sich darauf – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Feiern Sie mit uns den neuen Pfarrbrief

Um den neuen Pfarrbrief zu feiern, laden wir Sie alle ganz herzlich zur hl. Messe am 27. Juni um 10.30 Uhr in St. Mariae Geburt ein. In der hl. Messe wird „Himmel un Äd“ vorgestellt, ebenso wie das Redaktionsteam. Sie haben damit die Möglichkeit, die Menschen und Gesichter hinter den inhaltlichen Beiträgen kennen zu lernen.

Mit sonnigen Grüßen

Diakon Matthias Gill, Barbara Keuth-Emmerich, Karin Wählen

Save the Date

ONLINE KIRCHEN-THEKE

Die nächste Online-Kirchentheke findet am Freitag 09.07. um 19.45 Uhr statt.

Quo vadis, Kirche von Köln?  Beobachtung einer Bewegung von innen und außen!

Kirchen-Theke Zoom-Meeting beitreten   https://zoom.us/j/92290137307

Ökumenisches Kirchenmusikfestival Köln

Sa 11. + So 12. September 2021

Unter dem Motto „Drei-Zwei-Eins-Orgel“ findet im September in Köln das Ökumenische Kirchenmusikfestival statt. Mit einem gemeinsamen Programm präsentieren auch die Kirchenmusiker der katholischen Kirche in Porz ausgewählte Orgeln unserer Kirchen. Freuen sie sich auf den „Karneval der Tiere“ in einer eigenen Orgelfassung, einer Orgelführung, der Orgel zum Anfassen und vieles mehr.

Das Programm wir demnächst auch über den Newsletter vorgestellt.

Veranstalter katholisch-in-porz.de

Festwoche rund um die Kirche St. Josef in Porzity

Di 21.- So 26. September 2021

Anlässlich des Jahres des heiligen Josefs und der Entwicklung der neuentstehenden Porzer Mitte zur Gemeinsamen Mitte in Porz lädt die katholische Kirche in Porz zu einer sechstägigen Festwoche ein. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm, dass demnächst im Festkalender und hier im Newsletter vorgestellt wird.

Merken sie sich schon heute die „Festwoche St. Josef“ in Ihrem Kalender vor. Veranstalter katholisch-in-porz.de

Foto: Matthias Gill

In dieser Woche verstarb der Kölner Architekt Gottfried Böhm im Alter von 101 Jahren. Sein bekanntester Kirchbau ist die Wallfahrtskirche „Maria, Königin des Friedens“ in Neviges. Auch wir in Porz trauern um den Architekten, der unsere Kirche St. Fronleichnam entwarf.

St. Fronleichnam ist eine katholische Filialkirche im Kölner Stadtteil Porz, die 1958–1960 nach Entwurf des Architekten Gottfried Böhm als Pfarrkirche erbaut wurde. Seit 1997 steht sie unter Denkmalschutz. Mehr Informationen finden Sie hier bei Wikipedia

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 031

Pfingstgruß 2021

Der Geist macht uns zu Erwachsenen!

Liebe ‚Begeisterte‘,

zu Pfingsten macht der Geist die Runde! Und zwar bei uns. Dieser religiöse Gedanke, dass Gott sich als Geist in unser Leben und in uns selbst begibt, lässt aufhorchen. Was soll das? Welche realistische Erfahrung steckt dahinter und wie dürfen wir das verstehen?

Wir werden erwachsen! Ja, wir wollen selbst keine Bittsteller, Gehilfen, Abhängige oder Dumme sein. Selbst das Kindsein liegt uns nicht, sonst würden wir öfters darauf zurückgreifen. Wir wollen erwachsen sein, selber entscheiden, mündig und selbstverantwortlich. Jeder, der mich liebt, kann das nur unterstützen und das ist Gottes Rolle. So versteht er sich: als jemand, der mich liebt und mich erwachsen werden lassen will.

Der Geist, die göttliche Kraft, die innere Energie, das heilige Momentum ist uns mitgegeben durch den Schöpfer. Pfingsten erinnert uns daran, dass wir diesen Geist in uns entdecken und verlebendigen können, dass wir frei und erwachsen und von Gott gewürdigt durch den Tag gehen dürfen. Was ändert sich dadurch?

Als Erwachsener wird mir eine persönliche Mündigkeit zugesprochen: als solcher bin ich nicht nur entscheidungsfähig und -würdig, sondern auch verantwortlich und selbstständig. Und das nicht nur im alltäglichen Geschehen, Arbeit, Familie, unterwegs und zuhause, sondern auch in Gesellschaft, Glauben, Kirche und Religion. Dieser Zuspruch von Gott stärkt mich zusätzlich -oder sogar grundsätzlich- und gibt mir eine innere Gewissheit. Dank Gottes Geist erlange ich Bestätigung von höchster Autorität.

Als solche wollen auch wir als Kirchenverantwortliche Sie wahrnehmen und ernstnehmen: als Teil der Christengemeinde von Porz laden wir Sie als christlich Erwachsene und Mitverantwortliche ein, die Form der Gemeinschaft, sprich ‚Kirche‘, mitzugestalten, zu prägen und eine zeitgemäße Gestalt zu geben.

Ihr Pastor Berthold Wolff

katholisch-in-porz.de

Fronleichnam 2021

Donnerstag, 03.06.2021

„Meister, wo wohnst Du?“

Gemeinsame Porzer Feier an verschiedenen Stationen verbunden durch die Rundfahrt des Allerheiligsten

Das zum Leib Christi verwandelte Brot fahren wir in einer Monstranz durch unsere Porzer Straßen

Mit der Frage „Meister, wo wohnst du?“ erinnern wir dabei an unseren Glauben, dass Gott mitten unter uns ist und lebt.   Findet Ihn mitten unter Euch!  Wir dürfen ihn in unseren Stadtteilen, in unseren Familien, in unserem Leben, ja sogar in uns selbst entdecken!

Gott wertet dadurch unser Leben auf, deshalb fahren wir mit Musik ehrwürdig und feierlich durch unser Porz und erinnern so an Gottes Nähe und sein Interesse an unseren Alltag.

Wir laden ein zu den Gottesdiensten und am Straßenweg in ihrer Wohnnähe!

Folgende Straßen werden wir durchfahren:

  • 09.30 Uhr: Liburer Str, Sebastianusstr
  • 10.00-11.00 Uhr: Heidestr., Magazinstr., Rolandstr. Mauspfad, Herrmann-Löns-Str., Akazienweg, Waldstr., Mühlenweg, Am Leuschhof
  • 11.00-12.30 Uhr: Waldstr., Frankfurter Str., Breslauer Str., Königsberger Str., Königsberger Str.,  Humboldtstr., Neusser Str., Wuppertaler Str., Bonnerstr.
  • 13.00-14.45 Uhr: Ohmstr., Bergerstr, Humboldtstr., Theodor-Heuß-Str., Hohenstauffenstr., Rather Str., Gremberghovener Str., Hohe Str., Gilgaustr., Kölner Str., Hauptstr.
  • 15.00-16.00 Uhr: Hauptstr., Loorweg, Lülsdorfer Str., Sandbergstr.

Zu folgenden Gottesdiensten wird die Rundfahrt zum sakramentalen Segen kommen:

  • 09.00 Uhr:  Morgengebet
    St. Margareta, Libur
  • 09.00 Uhr:  Hl. Messe
    St. Aegidius, Wahn
  • 10.15 Uhr:  Hl. Messe
    St. Bartholomäus und Hospiz, Urbach
  • 11.45 Uhr:  Hl. Messe
    St. Fronleichnam, Porz
  • 13.30 Uhr:  Wort-Gottes-Feier
    St. Laurentius, Ensen
  • 14.00 Uhr:  Hl. Messe
    St. Mariae Geburt, Zündorf

Pfingstmontag ökumenisch!

In den letzten Jahren wurde es zu einer bedeutsamen Tradition, dass wir als Porzer Christen den zweiten Feiertag zusammen gefeiert haben. Dazu gab es einen ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Kirchenhügel in Finkenberg.
Auch unter den Bedingungen zum Schutz vor Corona planen wir diese Feier:

24. Mai 2021
10.30 Uhr
Kirchenhügel Finkenberg

Teilnahme vor Ort nur mit Anmeldung und Abstand und Mund-Nasen-Schutz

Bitte melden Sie sich ab sofort im Gemeindebüro der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer 955460 oder buero@kirche-porz.de an!

Nennen Sie ihren Namen, Adresse und Telefonnummer (zur Pflichtregistrierung) und sprechen Sie auf dem Anrufbeantworter langsam und deutlich!

An diesem Gottesdienst können Sie auch live über das ZOOM-Portal teilnehmen.

Familienaktion zu Pfingsten 2021

„Wo weht er denn?“
Auf der Suche nach dem Heiligen Geist!

Auch dieses Jahr wollen wir eine Familienaktion zu Pfingsten starten.

Was erwartet euch?

Die Aktion besteht aus drei Elementen:

  1. Pfingstsonntag 23.5.2021:
    10.30 Uhr Zoom – Familienmesse aus Christus König
    unter dem Link: „live.katholisch-in-porz.de“ Gottesdienste
  2. Eine digitale Schnitzeljagd/ Actionbound, den jede Familie für sich am Sonntag oder Montag gehen kann. Dafür vorher die kostenlose App Actionbound auf das Handy runterzuladen und den QR -Code auf dem Plakat zu scannen. Die Strecke führt von der Kirche Grengel Friedensstr. 33 zur Kirche Wahnheide, Sportplatzstr. 7. Dort erwartet euch eine kleine Überraschung!
  3. Pfingstmontag 24.5. 2021; 18.00 Uhr über zoom zum Abendgebet
    Gemeinsamer Austausch über unsere Entdeckungen zum Heiligen Geist und die Bitte um Gottes Segen
    unter dem Link: „live.katholisch-in-porz.de“ Abendgebet

Eine Teilnahme ist an allen drei oder auch an nur einem Element möglich!

Nähere Infos:  Susanne Besuglow, Handy 01701684425; susanne.besuglow@erzbistum-koeln.de

Wir freuen uns auf euch und das gemeinsame Entdecken!

Susanne Besuglow, Anik Bispink, Ramona Möller, Franziska Wallot

Möglichkeit der virtuellen Kondolenz: Ein Licht für Dich

Abschied nehmen und Trost finden in Corona-Zeiten

Es ist ein alter Brauch, am Grab eines Verstorbenen eine Kerze anzuzünden, denn mit jedem brennenden Licht verbindet sich ein Funke der Hoffnung.

Auf der neuen Internetseite der Trauerpastoral im Erzbistum Köln: www.einlichtfuerdich.info,  können Menschen eine virtuelle Kerze entzünden, dazu eine Widmung oder ein Gebet schreiben und diese Kerze samt Text per Mail versenden – als Zeichen des Gedenkens und der Verbundenheit.

Gerade jetzt in Corona-Zeiten, in denen es nicht immer möglich ist, auf den Friedhof zu gehen und ein Grablicht anzuzünden, ist dies eine zusätzliche Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen und anderen Trost zu spenden. (pek210518-sam)

Weitere Informationen und Angebote rund um das Thema Abschied und Trost finden Sie unter: www.abschied-trost.de

Spendenaufruf zur Renovabis-Kollekte

Zusammenhalten und miteinander solidarisch sein – wir spüren in diesen Monaten in den Pfarreien und auch in der weltkirchlichen Gemeinschaft, wie wichtig diese Einstellung ist. Die Renovabis-Pfingstaktion ist ein Zeichen dieser Solidarität und die Kollekte am Pfingstsonntag eine wichtige Säule der Arbeit dieses Hilfswerks. Die Folgen des Corona-Virus gefährden jedoch erneut die Kollekte.

Die Zahl der Gottesdienstbesucher bleibt weiterhin eingeschränkt. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten in Osteuropa weiter. Dort nehmen viele der Renovabis- Partner gerade eine umfassende soziale und ökologische Krise wahr. Sie kann nur gelöst werden, wenn ganzheitlich die verschiedenen Probleme wie Armuts- bekämpfung, die Achtung der Menschenwürde von Randgruppen oder der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen in den Blick genommen werden. Letztere wurden in kommunistischer Zeit und großenteils bis heute rücksichtslos ausgebeutet, Nachhaltigkeit und Umweltschutz genießen nach wie vor wenig Vorrang. Dennoch findet die päpstliche Enzyklika „Laudato sí“ in den Ortskirchen Aufmerksamkeit.

In vielen Kirchengemeinden und kirchlichen Gruppen wird die Verbindung von sozialem, politischem und wirtschaftlichem Handeln als ganzheitliche Ökologie verstanden, in der christliche Schöpfungsverantwortung zum Ausdruck kommt. Renovabis will diese Aktivitäten stärken.

Nutzen Sie die Spendentüten oder spenden Sie Ihre Kollekte direkt an Renovabis: www.renovabis.de/pfingstspende

oder: Renovabis e.V.

Bank für Kirche und Caritas eG DE94 4726 0307 0000 0094 00 GENODEM1BKC

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 030

Familienaktion zu Pfingsten 2021

„Wo weht er denn?“

Auf der Suche nach dem Heiligen Geist!

Auch dieses Jahr wollen wir eine Familienaktion zu Pfingsten starten.

Was erwartet euch? Die Aktion besteht aus drei Elementen:

  1. Pfingstsonntag 23.5.2021:
    10.30 Uhr Zoom – Familienmesse aus Christus König
    unter dem Link: „live.katholisch-in-porz.de“ Gottesdienste
  2. Eine digitale Schnitzeljagd/ Actionbound, den jede Familie für sich am Sonntag oder Montag gehen kann. Dafür vorher die kostenlose App Actionbound auf das Handy runterzuladen und den QR -Code auf dem Plakat zu scannen. Die Strecke führt von der Kirche Grengel Friedensstr. 33 zur Kirche Wahnheide, Sportplatzstr. 7. Dort erwartet euch eine kleine Überraschung!
  3. Pfingstmontag 24.5. 2021; 18.00 Uhr über Zoom zum Abendgebet
    Gemeinsamer Austausch über unsere Entdeckungen zum Heiligen Geist und die Bitte um Gottes Segen unter dem Link: „live.katholisch-in-porz.de“ Abendgebet

Eine Teilnahme ist an allen drei oder auch an nur einem Element möglich!

Nähere Infos:  Susanne Besuglow, Handy 01701684425; susanne.besuglow@erzbistum-koeln.de

Wir freuen uns auf euch und das gemeinsame Entdecken!
Susanne Besuglow, Anik Bispink, Ramona Möller, Franziska Wallot

QR-Code Actionbound:

Pfingstmontag ökumenisch!

In den letzten Jahren wurde es zu einer bedeutsamen Tradition, dass wir als Porzer Christen den zweiten Feiertag zusammen gefeiert haben. Dazu gab es einen ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Kirchenhügel in Finkenberg. Auch unter den Bedingungen zum Schutz vor Corona planen wir diese Feier:

24. Mai 2021, 10.30 Uhr
Kirchenhügel Finkenberg
mit Anmeldung und Abstand und Mund-Nasen-Schutz

Bitte melden Sie sich ab sofort im Gemeindebüro der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer 955460 oder buero@kirche-porz.de an! Nennen Sie ihren Namen, Adresse und Telefonnummer (zur Pflichtregistrierung) und sprechen Sie auf dem Anrufbeantworter langsam und deutlich!

An diesem Gottesdienst können Sie auch live über das ZOOM-Portal teilnehmen. Sie steigen ein über die Seite:  katholisch-in-porz.de

Start der Firmbegleitung

In der letzten Woche wurden die Geburtsjahrgänge 8/2005 – 7/2007 per Post zur Firmbegleitung eingeladen. Haben wir Dich nicht erreicht oder gehörst Du zu einem älteren Jahrgang und würdest gerne mitmachen, dann melde Dich bei Deinem zuständigen Pfarrbüro! Wenn Du noch Fragen hast, komm einfach zu unserem Infotreffen per Zoom:

Thema: Infotreffen Firmung
Termin: Sonntag 9. Mai 2021 um 18:00 Uhr

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/94838468322 (Meeting-ID: 948 3846 8322)

EINLADUNG zur nächsten
Online KIRCHEN-THEKE

Oft ist es gut, wenn man mal die Möglichkeit hat, sich auszusprechen oder Meinungen auszutauschen. Gerade in brenzlichen oder in der Öffentlichkeit stehenden Themen wäre ein angemessener Austausch hilfreich. Diese Rückmeldungen höre ich in letzter Zeit vermehrt und ich habe auch das Interesse, mit Mitchristen in den Austausch zu kommen und die Ohren offen zu halten. Deshalb bieten wir Ihnen die KIRCHEN-THEKE an. Ein online-Forum der katholischen Kirche in Porz zum Austausch und zur Diskussion mit Pastor Berthold Wolff.

Wie soll das ablaufen? Wir kommen online über das Kommunikationsportal ZOOM zusammen und stellen uns dabei vor, dass wir gemeinsam an einer Theke stehen und miteinander ins Gespräch kommen. Mit einer am Anfang vorgestellten „Theken-Ordnung“ werden wir dann reden und jeder kann sich beteiligen oder einfach nur zuhören.

Nächster Aufruf am Freitag, den 14. Mai, um 19.45 Uhr mit dem Thema „evangelisch-katholisch-egal!?“, und das passgenau und zeitgleich zum ökumenischen Kirchentag.

Ich freue mich auf Sie! 
Pastor Berthold Wolff

https://zoom.us/j/94810843577 (Meeting-ID: 948 1084 3577)

Erzieher_Innen gesucht!

Mit einer Werbekampagne suchen die drei Seelsorgebereiche der Katholischen Kirche in Porz laufend nach Erzieher_Innen.

An vielen Orten in Porz wurden auffällige Banner platziert und modern gestaltete Flyer informieren ausführlich über unsere Kitas.

In den insgesamt 9 Einrichtungen in der Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinden von Porz arbeiten über 120 MitarbeiterInnen Tag für Tag voller Freude und Engagement für und mit den Kindern und entlasten damit die Eltern – gerade in den Zeiten der häufigen Mehrfachbelastung in Beruf, Haushalt und evlt. Homeschooling der Geschwisterkinder.

In allen Einrichtungen der Katholischen Kirchengemeinden brauchen wir auch weiterhin Unterstützung von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer zentralen Homepage

Wenn Sie also beim Lesen Lust bekommen haben, in einem unserer Teams mitzuarbeiten schicken Sie Ihre Bewerbung an

Bewerbung@katholisch-in-porz.de

Wir machen Jagd auf Erzieher_innen

Mit einer Werbekampagne suchen die drei Seelsorgebereiche der Katholischen Kirche in Porz laufend nach Erzieher_innen.

An vielen Orten in Porz wurden auffällige Banner platziert und modern gestaltete Flyer informieren ausführlich über unsere Kitas.

Das Video

Klicken Sie unser Werbevideo an, mit unseren Verwaltungsleitern Guido Gremmer (Christus König), Myriam Iber (St. Maximilian Kolbe) und Andreas Kondziella (Porzer Rheinkirchen).

Der Flyer zur Kampagne

Infos

In den insgesamt 9 Einrichtungen in der Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinden von Porz arbeiten über 120 MitarbeiterInnen Tag für Tag voller Freude und Engagement für und mit den Kindern und entlasten damit die Eltern – gerade in den Zeiten der häufigen Mehrfachbelastung in Beruf, Haushalt und evlt. Homeschooling der Geschwisterkinder.

Neben den Leitungskräften arbeiten ErzieherInnen und KinderpflegerInnen als Fach- und Ergänzungskräfte, Küchen- und Reinigungskräfte sowie Hausmeister in den Einrichtungen.

Seit einigen Monaten unterstützen fleißige AlltagshelferInnen die Mitarbeitenden der Kindertagesstätten bei der Bewältigung der Aufgaben, die sich aufgrund der Hygienevorschriften im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie ergeben.

Damit wir auch weiterhin die Leistungen anbieten können, bilden wir junge Menschen im Rahmen der PIA-Ausbildung aus, beschäftigen Berufsanerkennungspraktikanten, Jahrespraktikanten, Schülerpraktikanten und freuen uns auch über MitarbeiterInnen, die im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes zu uns kommen und die Teams der Kitas aktiv unterstützen.

Was zeichnet uns als Arbeitgeber aus und warum entscheiden sich Menschen immer wieder, in einer Kita in Katholischer Trägerschaft zu arbeiten?

Einige Beispiele sollen verdeutlichen, was neben den finanziellen Rahmenbedingungen (13. Monatsgehalt, Leistungsprämie, Zusatzrentenversorgung, 30 Tage Urlaub, Brauchtumstage) wichtig ist:

  • Empathischer und wertschätzender Umgang mit den Kindern und ihren Eltern, aber auch seitens der Leitung und in den Teams
  • Einrichtungsspezifische Konzeptionen dadurch
    • selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Arbeiten mit der erforderlichen Rückbindung an Leitung und Träger
    • Mitbestimmung bei Material- und Spieleinkäufen
    • gelebtes Konzept – nicht nur schöne Worte
  • keine verkrusteten Strukturen, offene Kommunikation
  • Im Dienstplan verankerte Zeiten für
    • Fallbesprechungen, kollegiale Beratung
    • Individuelle Vorbereitungszeiten
    • Bildungsdokumentation
    • Kleinteam/ Gruppenanalyse
  • Gruppenübergreifen Austausch zur Bildungsdokumentation
  • Teamschulungen z.B. Gewaltfreie Kommunikation
  • Gemeinsame Teamsitzung mit allen Kitas der jeweiligen Familienzentren
  • Themen orientierte Konzeptionstage
  • Einzel oder Teamberatung durch die Kooperationspartner der Beratungsstellen
  • Helle und offene Häuser (neu oder saniert)
    • Große Außenspielflächen

Jetzt bewerben!

In allen Einrichtungen der Katholischen Kirchengemeinden brauchen wir auch weiterhin Unterstützung von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Wenn Sie also beim Lesen Lust bekommen haben, in einem unserer Teams mitzuarbeiten schicken Sie Ihre Bewerbung an

Bewerbung@katholisch-in-porz.de

Keinen Impuls verpassen!

34
09. Juli 2021

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 034

Teil

Lesen
033
02. Juli 2021

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 033

Teil

Lesen
032
11. Juni 2021

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 032

Teil

Lesen
031
19. Mai 2021

NEWSLETTER //
PRESSEMITTEILUNG 031

Teil

Lesen